Kommentarfelder   Die anfängliche Freude und Euphorie über User-Kommentare hat sich gelegt und ist der Realität gewichen. Kaum noch Weblogs lassen Kommentare zu.

____________

« Home

Sicherlich ist die Möglichkeit einen User-Kommentar zu hinterlassen ein tolles Medium, um mit seinen Lesern oder der Redaktion in Kontakt zu treten. In der langjährigen Praxis habe ich jedoch festgestellt, das diese Funktion viel zu hoch bewertet wird. Zudem hinterlassen User kaum noch hilfreiche oder gar gut formulierte Kommentare die man stolz auf seiner Seite präsentieren wollte. Auch sind Spambots sehr intelligent geworden und schaffen es immer wieder Sicherheitsabfragen auszutricksen und hinterlassen nachts ihren Datenmüll, um den sich morgens der Redakteur kümmern muss. Die Folge, die meisten Weblogs stellen diese Funktion recht schnell ein, da der administrative Aufwand gegenüber weniger guter User-Kommentare einfach viel zu hoch ist.

{safeCMS mkIV verzichtet auf eine integrierte Kommentarfunktionen, dennoch können Sie externe Kommentarplattformen wie https://Gitter.im oder https://Disqus.com leicht in Ihre Templates selbst einbinden. Der Kontent ist davon unberührt.



Weiter stöbern


Kategorien, Sparten

Im Gegensatz zur Version mkII erzeugt mkIII eine geschachtelte Verzeichnisstruktur aus den Kategorien und Sub-Kategorien.

Log File

Die Arbeit des Generators wird in einem Log-File gesammelt. Dieses File zeigt Ihnen die Verbindungen und Strukturen Ihres Content.


Autor: Oliver Lohse   Datum: 2020-04-30   Kategorie: Sicherheit   Schlagworte: Kommentare • Notiz • Usercomment • Chat • Diskussion • Bots • Spam • Beitrag • Kommentieren • Leser • Tracking • Datenmüll • Moderation • Aufwandt • Redakteur • DSGVO